Fachbereich Philosophie

Fachbereich

Zentraler Bestandteil unseres Philosophie-Programms sind die „Schriften aus dem Nachlass Wolfgang Harichs“, herausgegeben mit weiteren Dokumenten und Materialien von Dr. Andreas Heyer und gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Wolfgang Harich (1923–1995) zählt zu den wichtigen und streitbaren Intellektuellen des 20. Jahrhunderts und gilt als einer der profiliertesten marxistischen DDR-Philosophen. Seine nachgelassenen Schriften werden bei Tectum in einer zwölfbändigen Edition veröffentlicht. Darüber hinaus erscheinen bei Tectum Werke aus der Geschichtsphilosophie, der Politischen Philosophie, der Kulturphilosophie, der Religionsphilosophie, der Sozialphilosophie und der Angewandten Ethikforschung.

Philosophie
Philosophie

Schriftenreihen

Darmstädter Arbeiten zur Literaturwissenschaft und Philosophie
Herausgegeben Prof. Dr. Matthias Luserke-Jaqui und Prof. Dr. Gerhard Gamm

Die Darmstädter Arbeiten zur Literaturwissenschaft und Philosophie enthalten neben fachlich herausragenden studentischen Abschlussarbeiten (Magister- oder Staatsexamensarbeiten, Thesis) auch Tagungsberichte, Dokumentationen und Dissertationen.

zur Reihe
Ethik und Moral
Herausgegeben von Sebastian Schleidgen, M. A.

Die Reihe Ethik und Moral widmet sich klassischen und neuen Fragen der theoretischen und angewandten Ethik sowie der Moralbegründung und Metaethik. Sie präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse herausragender Philosophen, richtet sich aber nicht nur an ein philosophisches Fachpublikum, sondern auch an interessierte Laien.

zur Reihe
Schriften aus dem Nachlass Wolfgang Harichs
Herausgegeben von Dr. Andreas Heyer

Wolfgang Harich (1923–1995) zählt zu den wichtigen und streitbaren Intellektuellen des 20. Jahrhunderts.

Befreundet mit Georg Lukács, Bertolt Brecht und Ernst Bloch wirkte er als Philosoph, Historiker, Literaturwissenschaftler und durch sein praktisches politisches Engagement. Letzteres führte nach seiner Verhaftung von 1956 wegen Bildung einer „konterrevolutionären Gruppe“ zur Verurteilung zu einer zehnjährigen Haftstrafe.

Die nachgelassenen Schriften Harichs erscheinen erstmals in einer sechszehnbändigen Edition, die das reichhaltige Werk dieses undogmatischen Querdenkers in seiner ganzen Breite widerspiegelt. Die Edition würdigt Wolfgang Harich als Philosophen, Literaturhistoriker, Feuilletonisten, als praktischen Streiter für die deutsche Einheit und die ökologische Umorientierung.

zur Reihe
Wissenschaftliche Beiträge aus dem Tectum Verlag: Philosophie
Herausgegeben vom Tectum Verlag

zur Reihe