Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Manfred Heuser

Zeitbombe Welthunger

Massengräber, Exodus oder Marshallplan

ISBN 978-3-8288-4036-2
418 Seiten, Klappenbroschur
Tectum Verlag 2017
19,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort

Details

Beinahe täglich erfahren wir in den Medien, wie viele Menschen seit Jahrzehnten einen grausamen Hungertod erleiden. Das Bevölkerungswachstum in den Entwicklungsländern beschleunigt den Nahrungsmangel noch zusätzlich. Spenden und Entwicklungsleistungen schaffen keine richtige Abhilfe. Warum ist es in unserer neoliberalen Gesellschaft nicht möglich, alle Menschen satt zu bekommen?

Manfred Heuser sucht nach Antworten, indem er den Ursachen des Problems auf den Grund geht und die bisher gescheiterten Konzepte der Weltorganisationen untersucht. Zugleich präsentiert er zukunftsfähige Konzepte, die den systematischen Hunger besiegen und damit weitere Migrationswellen verhindern können.

Manfred Heuser, Dr. rer. pol., 1949 in Salzgitter geboren, hat mehrere Jahrzehnte für einen Weltkonzern gearbeitet und war fünf Jahre für dieses Unternehmen in China tätig. Seine Dissertation wurde 2001 mit dem Österreichischen Controllerpreis ausgezeichnet. Als Lehrbeauftragter der Ostfalia Hochschule unterrichtete der Ökonom und Ingenieur die Fächer Controlling, Mikro- und Makroökonomie sowie Wirtschaftspolitik. In Japan und China konnte er sich von der hohen Bedeutung der Landwirtschaft überzeugen, die in vielen Ländern Afrikas leider fehlt – ein wesentlicher Grund, dieses Buch zu schreiben.


„Lange Auslandstätigkeiten und besonders landwirtschaftliche Studien bewegten den Autor zur Entwicklung beachtenswerter Konzepte gegen den Welthunger. Sein Buch ist äußerst fundiert, kompetent und konstruktiv in den Lösungen, die es vorschlägt.“

neue caritas 1/2018