Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Stefan Graf

Darwin im Faktencheck

Moderne Evolutionskritik auf dem Prüfstand

ISBN 978-3-8288-3152-0
390 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2013
19,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
14,99 €
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Darwin im Faktencheck

Details

Ist die so fest etablierte Evolutionstheorie Charles Darwins in Wahrheit ein kapitaler Irrtum? Fußt sein Abstammungsmodell auf wissenschaftlich nicht mehr haltbaren Fehleinschätzungen? Und war Darwin selbst ein populistischer Blender, mit dem einzigen Ziel den eigenen Wohlstand zu wahren?

Diese Vorwürfe erheben Darwins Kritiker: Eine Unzahl von Zufällen im Zusammenspiel mit einem auf Mord- und Totschlag basierenden Überlebenskampf hätte doch niemals eine so stabile Koexistenz der heutigen Vielfalt an Lebensformen hervorbringen können, meint sie. Zudem habe Darwins Lehre den Gräueltaten der "Rassenhygiene" der Nazis den Weg bereitet. Es gelte ein Darwin-Komplott zu sprengen - geschmiedet von Wissenschaftskapazitäten, die wider besseres Wissen an einem völlig überholten Modell festhalten. Der Diplombiologe und Wissenschaftsjournalist Dr. Stefan Graf geht den provokanten Einwänden dieser "Antidarwinisten" unvoreingenommen, spannend und nicht ohne Humor auf den Grund und prüft ihre Argumente auf Stichhaltigkeit. Er bezieht auch den immer wieder brodelnden Konflikt zwischen Naturwissenschaft und religiösem Glauben mit ein und kommt zu klaren Ergebnissen.

LESEPROBE

  • Dr. Stefan Graf, Jahrgang 1961, studierte Medizin und Biologie an der Freien Universität Berlin. Nach mehrjähriger Forschungstätigkeit in den Bereichen der molekularen Genetik und Evolution sowie der Kunstherzentwicklung absolvierte er ein journalistisches Aufbaustudium, das er mit dem Diplom „Fachzeitschriftenredakteur“ abschloss. Seitdem arbeitet Graf als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist.

»Ein breit zu empfehlender Diskussionsbeitrag«
Michael Mücke – ekz.bibliotheksservice