Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Christoph Rohlwing

Fußballstadien als
Hysterieschüsseln?

Soziologische Studie zum Verhältnis von Architektur, Raum und Gemeinschaft

ISBN 978-3-8288-3512-2
186 Seiten, Hardcover
Tectum Verlag 2015
24,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
19,99 €
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Fußballstadien als Hysterieschüsseln?

Details

Fußballstadien im Profifußball haben zu Beginn des 21. Jahrhunderts gesamtgesellschaftliche Relevanz gewonnen. Steht ein Fußballevent wie eine Fußballweltmeisterschaft an, setzt das Gastgeberland alle finanziellen Mittel in Bewegung, um moderne und imposante ‚Fußballtempel‘ zu bauen. Fußballstadien sind noch weitaus mehr als nur die Austragungsorte für Fußballspiele. Der Hamburger Architekt Volkwin Marg bezeichnet Fußballstadien als „Hysterieschüsseln“, was bereits andeutet, dass solchen Orten auch eine gesellschaftliche Bedeutung zukommt.

Christoph Rohlwing fragt, welche Funktionen Fußballstadien in unserer Gesellschaft haben. Der Autor geht davon aus, dass die Merkmale eines Stadions wie Architektur, Raum und Gemeinschaft in einem Verhältnis zueinander stehen und damit einen möglichen Anhaltspunkt zur Funktion von Fußballstadien in unserer Gesellschaft liefern. Interviews mit Architekten, die am Bau von Fußballstadien federführend sind, runden den Band ab.