Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Elke Rühle

Jugendsexualität in
südafrikanischen Townships in
Zeiten von HIV und AIDS

ISBN 978-3-8288-3789-8
192 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2016
29,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Jugendsexualität in südafrikanischen Townships in Zeiten von HIV und AIDS

Details

In südafrikanischen Townships ist HIV/AIDS weit verbreitet, für die Jugendlichen vor Ort stellt die Krankheit eine ebenso alltägliche wie tödliche Gefahr dar. Eine zentrale Rolle für den Umgang mit dieser Krankheit und die Aufklärung über sie kommt dabei der Sozialen Arbeit zu. Doch wie kann in der Praxis der Sozialen Arbeit mit der Einstellung der Jugendlichen gegenüber HIV/AIDS umgegangen werden – gerade auch wenn wissenschaftliche Erkenntnisse zu Krankheitsursache und -verlauf angezweifelt werden?

Elke Rühle geht den daraus resultierenden Problemen auf den Grund. Basierend auf einer Studie, bei der 650 SchülerInnen in südafrikanischen Townships befragt wurden, wird eine kritische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Verständnissen von HIV/AIDS vorgenommen. Indem sie die urteilende zugunsten einer perspektivischen Position umgeht und die Praxis ins Zentrum ihrer Betrachtungen rückt, gewinnt Rühle wichtige Impulse für die Präventionsarbeit.

  • Elke Rühle, Sozialarbeiterin/-pädagogin (M.A.), hat jahrelange Erfahrung in der offenen Jugendarbeit und in der außerschulischen Bildungsarbeit sowie Forschungserfahrung im Aus- und Inland. Schwerpunkt der Forschungsarbeit im Inland war das Thema „Erwerbslosigkeit und Gesundheit“.