Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Sandra Köhnlein

Tanzen im Sitzen –
Tanzformen einsetzen und
selbst entwickeln

ISBN 978-3-8288-3729-4
168 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2016
17,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Tanzen im Sitzen – Tanzformen einsetzen und selbst entwickeln

Details

Tanzen belebt körperliche, geistige und seelische Kräfte. Es hält fit und unterstützt Heilungsprozesse.Insbesondere ältere Menschen profitieren von der Verbindung zwischen Bewegung und Musik als genussvollem Körpertraining, das den eigenen Fähigkeiten entspricht. Ob in Senioren- und Pflegeheimen, in Betreuungsgruppen, Therapiezentren oder Sportvereinen – Bewegung, auch die im Sitzen, macht Freude und aktiviert.

Sandra Köhnlein hat ihre Einführung zum Tanzen mit älteren Menschen aus der Praxis heraus entwickelt und in der Arbeit mit Senioren erprobt. Sie legt einen Schwerpunkt auf Sitztänze, gibt aber auch Beispiele für weitere altersgerechte Bewegungslieder und Kreistänze.

Dieser Band enthält eine kurze Einführung zur Bedeutung von Bewegung im Alter und liefert gleichzeitig einen praktischen Leitfaden mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Er gibt Betreuungskräften und Gruppenleitern zahlreiche Beispiele zur Gestaltung von Bewegungsrunden zur Musik an die Hand und zeigt, wie diese zu einer runden Sache werden: von der Musikauswahl über die Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten aller Beteiligten bis zur Auswahl von Hilfsmitteln.

LESEPROBE

  • Sandra Tanzen im Sitzen – 46 Mustertänze
    Sandra Köhnlein ist gelernte Erzieherin und ausgebildete Betreuungskraft für Pflegeeinrichtungen mit langjähriger Erfahrung im Betreuungsbereich. Seit 2009 unterstützt und begleitet sie in ihrer Arbeit vor allem Senioren und Demenzkranke. Sie lebt und arbeitet in Baden-Württemberg.
  • Homepage der Autorin: tanzen-mit-senioren.de

Musik bewegt. In jedem Alter ist Tanzen ein Ausdruck von Lebensfreude und Lebendigkeit. Wenn ältere Menschen in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder sich nicht mehr ganz sicher auf den Beinen fühlen, sind Tänze im Sitzen eine wunderbare Möglichkeit, das Erleben der Bewegung zur Musik weiterhin zu genießen.

Sandra Köhnlein gibt mit ihrem praxisnahen Buch eine sehr schöne ideenreiche und gut nachvollziehbare Anleitung, Sitztänze mit älteren Menschen durchzuführen und selbst zu gestalten. Es ist eine wahre Fundgrube an Ideen geeigneter Musikstücke, passender Bewegungsmuster und kreativer Ausgestaltungsmöglichkeiten für unterschiedlichste Tänze mit älteren Menschen. Die Erläuterungen sind gut verständlich und mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis sehr anschaulich geschrieben. Die Abbildungen helfen, die Bewegungen direkt umzusetzen.

Besonderen Wert legt die Autorin auf die Berücksichtigung der individuellen „musikalischen Biographie“ der Teilnehmenden. Ob Walzer oder Rumba, Schlager, Volkslied, Chanson, Choral oder Pachelbel-Kanon, geeignet ist jede Musik, die die Menschen erreicht und etwas Positives in ihnen auslöst. Auch die Bewegungsangebote richten sich nach den Möglichkeiten der Teilnehmenden. Das Buch bietet hier eine reiche Auswahl für Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Einschränkungen.

Dieses Buch ist eine echte Bereicherung für die Arbeit in der sozialen Betreuung älterer Menschen. Der Band „Tanzen im Sitzen – 46 Mustertänze“ ergänzt es ideal, indem hier beispielhaft ausgearbeitete Tänze zu einzelnen Musikstücken vorgestellt werden, die direkt nachgetanzt werden können.

C. Pröllochs, Diplom-Pädagogin und Gedächtnistrainerin