Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Sabrina Zeaiter, Jürgen Handke (Hrsg.)

Inverted Classroom – The
Next Stage

Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert

ISBN 978-3-8288-4015-7
192 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2017
29,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 2-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort

Details

Nun schon zum sechsten Mal fand die „Inverted Classroom Konferenz“ statt, seit 2016 im jährlichen Wechsel zwischen der Philipps-Universität Marburg und der Fachhochschule St. Pölten in Österreich. Die Konferenz hat sich als fester Bestandteil der deutschsprachigen Community von Lehrkräften und Interessenten, die sich der Digitalisierung der Lehre verschrieben haben, etabliert und wird mit jeder Durchführung thematisch ausgebaut und erweitert. Der Organisator der „Inverted Classroom Konferenz“, Jürgen Handke, wurde 2013 mit dem 2. Projektpreis des hessischen Hochschulpreises für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet, im Oktober 2015 wurde ihm dann mit dem Ars legendi-Preis für digitales Lehren und Lernen der am höchsten dotierte und renommierteste deutsche Lehrpreis verliehen.

Der Erfolg der „Inverted Classroom Konferenz“ mit all ihren Community-Mitgliedern dürfte bei diesen Errungenschaften einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Neben speziellen Themen zum Inverted Classroom in all seinen Facetten standen bei der 6. Inverted Classroom Fachtagung 2017 unter anderem Anwendungsbeispiele aus den Fächern Wirksamkeitsstudien, Fragen nach der Erzeugung digitaler Inhalte sowie Open Educational Resources oder auch Roboter zur Nutzung in digital unterstützten Lehrszenarien zur Debatte. Der Tagungsband „Inverted Classroom – The Next Stage“ fasst nicht nur die Ergebnisse dieser 6. Fachtagung zusammen, sondern er bietet anhand ausgewählter Fallstudien und Untersuchungen auch einen Einblick in die Arbeit all derjenigen, die sich mit der Digitalisierung der Lehre im Allgemeinen und mit dem Inverted Classroom im Speziellen befassen.

Sabrina Zeaiter, M.A., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philipps-Universität Marburg (UMR) und promoviert dort im Bereich Linguistik. Sie organisierte zusammen mit Prof. Handke die Inverted Classroom Konferenz 2017 und arbeitet zudem als Referentin in dem QPL-Teilprojekt "Qualitätssicherung in Studiengängen". Dort unterstützt sie als Beraterin Fachbereiche bei der nachhaltigen Sicherstellung und Weiterentwicklung der Qualität in Studium und Lehre.

Prof. Dr. Jürgen Handke ist Organisator der Inverted Classroom Konferenz und Ars legendi-Preisträger für digitales Lehren und Lernen. Er und sein Team erhielten zudem den DIE-Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2016 für den MOOC #DEU4ARAB und den OER-Award 2017 für den MOOC Fit4Uni: Fit für die Hochschullehre. Derzeit erprobt und evaluiert er mit dem BMBF-geförderten Project H.E.A.R.T. den Einsatz von Robotern in verschiedenen Lehr-Lernszenarien an der Hochschule.