Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Andra Riemhofer

Interkulturelle Kinder- und
Jugendliteratur in Deutschland

Lesen auf eigene Gefahr. 2., überarbeitete Auflage

ISBN 978-3-8288-4017-1
244 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2017
29,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 2-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort

Details

In einer globalisierten Welt und multikulturellen Gesellschaften wird interkulturelle Kompetenz immer wichtiger, sodass insbesondere auch die Beschäftigung mit interkultureller Kinder- und Jugendliteratur – im schulischen Kontext oder in der Freizeit – zunehmend an Bedeutung gewinnt. Doch was genau zeichnet interkulturelle Literatur für eine jüngere Zielgruppe aus? Welche Gesetzmäßigkeiten lassen sich ableiten, wenn man eine entsprechende Schablone auf das aktuelle Buchangebot legt?

Andra Riemhofer schafft eine Orientierungshilfe für die Beurteilung von Kinder- und Jugendliteratur unter interkulturellen Gesichtspunkten auf Basis aktuellster Forschungen und Erkenntnisse der Interkulturellen Literaturdidaktik. Sie analysiert 120 Texte von Autorinnen und Autoren wie Carolin Philipps, Aygen-Sibel Çelik oder Salah Naoura und stellt rund 30 davon detailliert vor. Welche Titel eignen sich besonders für den Schulunterricht oder als Freizeitlektüre, welche weniger?

"Die große Stärke des Buches ist sicherlich die umfassende und genaue Analyse von 30 ausgewählten Kinder- und Jugendbüchern, die dem Bereich der Interkulturalität zugeordnet werden. [...] Diese Möglichkeiten der Lektüreauswahl und -bewertung sind vor allem für Lehrkräfte und den Buchhandel, in zweiter Linie aber auch für interessierte Eltern und eine breitere Öffentlichkeit spannend." Kristina Langeder – FriedensBüro Salzburg, April 2016

"Die Analysen einzelner (deutscher) Autoren und Autorinnen sind präzise formuliert und bieten interessante Denkanstöße, die über den Tellerrand hinausblicken lassen." welikebooks.de, Januar 2016