Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Sabine Dettling

Sporttourismus in den Alpen

Die Erschließung des Alpenraums als sporttouristisches Phänomen. Sozialhistorische und ökologische Begründungen

ISBN 978-3-8288-8835-7
317 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2005
29,90 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Sporttourismus in den Alpen

Details

Sport und Tourismus sind in ihrer Praxis vielfältig aufeinander bezogen, was in Europa vor allem in den Alpen zu beobachten ist. Die zahlreichen Gemeinsamkeiten und Verflechtungen von Sport und Tourismus werfen Probleme auf, aus denen bedeutende Fragestellungen hervorgehen. Doch die Wissenschaft schenkte diesen, wie dem Bereich „Sport – Tourismus – Sporttourismus“ insgesamt, bisher nur wenig Aufmerksamkeit. Ist Sporttourismus ein Phänomen des Sports oder des Tourismus, oder aber ein eigenständiger Bereich der modernen Gesellschaft? Diese Fragen standen bisher weder in der Tourismus- noch in der Sportwissenschaft im Mittelpunkt des Forschungsinteresses.

Sporttourismus in den Alpen ist Teil eines Projekts, welches das Ziel hat, die Beziehungen von Sport und Tourismus sowie das Phänomen Sporttourismus zu beschreiben, zu erklären und zu interpretieren. Im Verlauf des Forschungsprozesses kristallisierte sich immer deutlicher heraus: Sporttourismus besitzt ein ganz eigenes Profil und ist vermutlich ein eigenständiges Phänomen. Dies zu beweisen, ist das Ziel der Autorin. Mit einer theoriegeleiteten historischen Analyse rekonstruiert sie die Entwicklung des Sporttourismus in seinen sozialhistorischen Rahmenbedingungen am Beispiel des Bergsports in den Alpen vom Mittelalter bis heute.

  • Sabine Sporttourismus in den Alpen
    Promovierte Sport- und Tourismuswissenschaftlerin, freie Journalistin. Bis 2005 wissenschaftliche Angestellte der Universität Stuttgart. Seit 2006 Geschäftsführerin der Firma Büro für Sport- und Tourismusentwicklung.