Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Patrick Weydt

Rezeptorvermittelte
Kalziumsignale in kultivierten
humanen Gliomzellen

ISBN 978-3-8288-8137-2
88 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2000
25,90 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Rezeptorvermittelte Kalziumsignale in kultivierten humanen Gliomzellen

Details

Gliome sind die häufigsten und bösartigsten primären Hirntumore des Menschen. Die vorliegende Dissertation von Patrick Weydt befasst sich mit der Charakterisierung der zellulären Eigenschaften von humanen Hirntumorzellen. Konkret wurde untersucht, welche extrazellulären Stimuli auf humanen Gliom- und Neurozytomzellen intrazelluläre Kalzium (Ca2+)-Signale auslösen. Mit den vorgelegten Untersuchungen wurden erstmals in diesen Zellen Ca2+-Signale nach Stimulation mit ATP, GABA, Glutamat, Histamin, Bradykinin, Serotonin (5HT), Noradrenalin, Angiotensin 2, Substanz P und Membrandepolarisation nachgewiesen. Histamin, ATP und Bradykinin wurden als die wirksamsten Auslöser von Ca2+-Signalen unter den untersuchten Stimuli identifiziert. Für das Neurozytom haben die vorgelegten Ergebnisse weitere Belege für einen neuronalen Ursprung der Zellen erbracht und klare Unterschiede zu den physiologischen Eigenschaften von Gliomzellen gezeigt. Dies macht beispielhaft das Potential des physiologischen Ansatzes bei der Charakterisierung von pathologischen Entitäten in der Neuroonkologie deutlich.