Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Paul Fuchs-Frohnhofen, Christine Riesner Manfred Borutta

INTEGRA - Gute Arbeit und gute
Pflege für demenzerkrankte
alte Menschen

Ergebnisse und Perspektiven eines Modellprojekts

ISBN 978-3-8288-9440-2
240 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2008
24,90 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
19.99 €
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
INTEGRA - Gute Arbeit und gute Pflege für demenzerkrankte alte Menschen

Details

Mit dem hier vorliegenden Buch werden die Ergebnisse des Modellprojekts INTEGRA (gefördert mit Mitteln der EU und des Landes NRW in der Region Aachen) vorgestellt und in den Rahmen aktueller Entwicklungen und Erkenntnisse zum Thema „Gute Arbeit und gute Pflege für demenzerkrankte alte Menschen“ eingebunden. INTEGRA ist ein Kunstname und bedeutet: Integrierte Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung in stationären Einrichtungen der Altenpflege unter besonderer Berücksichtigung der Betreuung gerontopsychiatrisch Erkrankter.

Die Artikel der Autoren geben einen aktuellen Einblick in die Qualitätsentwicklung der Versorgung von Menschen mit Demenz in stationären Einrichtungen. Dabei stellen sie einen im Rahmen des Projekts neu entwickelten Qualitätsmanagementansatz in Form des „INTEGRA-Demenz-Labels“ vor, der die besonderen Anforderungen an die Pflege demenziell veränderter Menschen in den Vordergrund stellt. Verschiedene Beiträge der beteiligten Einrichtungen zeigen Entwicklungspotentiale wie auch Problemlagen aus der Praxis auf – sowohl bezogen auf die „gute Pflege Demenzerkrankter“ als auch bezüglich der Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheit und Zufriedenheit der MitarbeiterInnen in der Demenzversorgung. Darüber hinaus finden sich in diesem Band z.B.: ein Bericht aus dem Bundesgesundheitsministerium zur Reform der Pflegeversicherung; Beiträge zum „Personzentrierten Ansatz und DCM“ sowie zu den „Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten“; eine kritische Hinterfragung von „Pharmakologischen Aspekten der Begleitung von Menschen mit Demenz“ und des Einsatzes von Sondenernährung; eine Erläuterung des mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells; Hinweise zu einem adäquaten Nahrungsangebot für Menschen mit Demenz sowie Beiträge dazu, mit welchen neuen architektonischen Konzepten ein guter baulicher Rahmen für demenzerkrankte alte Menschen geschaffen werden kann. So gibt dieses Buch einen umfassenden aktuellen Überblick über die Erfordernisse und Entwicklungsprozesse der stationären Versorgung von demenzerkrankten alten Menschen.

    • Paul INTEGRA - Gute Arbeit und gute Pflege für demenzerkrankte alte Menschen
      Dr.-Ing. Paul Fuchs Frohnhofen ist geschäftsführender Gesellschafter der MA&T Sell & Partner GmbH in Würselen bei Aachen und promovierter Arbeitswissenschaftler (RWTH Aachen). Er arbeitet seit vielen Jahren als Wissenschaftler und als Berater im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung, in den vergangenen Jahren führt er verstärkt entsprechende Projekte in verschiedenen Pflegeeinrichtungen durch.
    • Email: fuchs@mat-gmbh.de
Christine Riesner Manfred Borutta
    Manfred Borutta ist Pflegewissenschaftler (MScN) und Dipl.-Pflegewirt. Er arbeitete acht Jahre als Altenpfleger mit gerontopsychiatrisch veränderten und alkoholkranken alten Menschen in einem Altenheim in Aachen. Seit 18 Jahren ist er in der Bildungsarbeit mit Pflege- und Leitungskräften tätig. Hauptberuflich arbeitet er als Fachlicher Leiter des Bereichs Fort- und Weiterbildung/Projektmanagement beim Amt für Altenarbeit des Kreises Aachen. Nebenberuflich ist er u.a. Lehrbeauftragter an der Katholischen Fachhochschule in Köln, Referent und Autor mehrerer Fachbücher. Über 18 Jahre lang war er in verschiedenen Aufsichtsgremien kommunaler Krankenhäuser und Altenheime sowie als Kreistagsabgeordneter und Stadtratsmitglied tätig. Manfred Borutta lebt in Aachen.
  • »Zu hoffen ist, dass so mache dort entwickelte Idee flächendeckend zur Normalität in der Pflege und Betreuung Demenzkranker wird.«
    Dieter Karotsch – Altenpflege