Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Dietger Lather

Für Deutschland in den Krieg

Auslandseinsätze der Bundeswehr und was Soldaten, ihre Angehörigen und die deutsche Gesellschaft darüber wissen müssen

ISBN 978-3-8288-3535-1
304 Seiten, Klappenbroschur
Tectum Verlag 2015
19,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
14,99 €
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Für Deutschland in den Krieg

Details

Auslandseinsätze prägen immer mehr das Erscheinungsbild der Bundeswehr. Doch was bedeutet es konkret, in den Krieg zu ziehen? Wie bewältigen Familien diese Situation? Wie kann man mit den Themen Tod und Verletzung umgehen? Was passiert nach einem Anschlag mit den Soldaten?

Dietger Lather war selbst im Kosovo im Einsatz und als Kommandeur in Afghanistan. Sein Buch ist nicht nur ein praktischer Ratgeber für Soldaten und deren Angehörige. Er will auch einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, was es heißt, wenn deutsche Soldaten im Auftrag ihres Landes im Kriegseinsatz sind.

Die Spannweite der Themen reicht dabei von Mängeln in der Ausrüstung der Soldaten über den außergewöhnlichen Fall des Oberst Klein und persönliche Gewalterfahrungen bis hin zu Überlegungen zu einer oft verdrängten „Ethik des Tötens“.

LESEPROBE

  • Dietger Für Deutschland in den Krieg
    Dietger Lather ist Oberst a. D. der Bundeswehr. Stationen im Verteidigungsministerium und NATO-Hauptquartier sowie Einsätze im Kosovo und in Afghanistan. Als Kommandeur im Zentrum Operative Information hat er die Außenwahrnehmung der Bundeswehr in Afghanistan mitgeprägt und den Bereich der interkulturellen Einsatzberatung in der Bundeswehr initiiert. Dietger Lather lebt in Weimar/Lahn.

»Sein Buch ist nicht nur ein praktischer Ratgeber für Soldaten und deren Angehörige. Er will auch einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, was es heißt, wenn deutsche Soldaten im Auftrag ihres Landes im Kriegseinsatz sind.«
Oliver Hees – www.liesmalwieder.de sowie www.das-anlegerportal.de

»Dies merkt man dem sprachlichen Stil des Buches definitiv an, denn ernste und klare Worte sind auf den Seiten zu finden. Er beschreibt [...] sehr detailliert und emotional. Allerdings verwendet er auch recht viel Polemik,  obwohl er die Fragen, die über seinen Einsatz hinausgehen, erschreckend realistisch beantwortet. [...] Das Buch richtet sich klar an die Leser, die sich über die Verhältnisse vor Ort, aber auch das Prozedere der Bundeswehr informieren möchte. Wer also auf der Suche nach genau so einem Buch ist, der bekommt mit ›Für Deutschland in den Krieg‹ lesenswerten Stoff an die Hand. [...] Lesenswert für alle Interessierten.«
www.testmania.de sowie www.welikebooks.de

»Bis hin zum letzten Kapitel, der ›Rückkehr in die neue, alte Welt‹ bietet Lather somit, im Stil allerdings äußerst trocken, praktische Hilfestellungen, Hinweise zur Reflexion der eigenen Situation und ein Plädoyer für eine ›kommunikative‹ und darin ›offene‹ Bundeswehr, die er zumindest in wichtigen Teilen vermisst und daher kritisch einfordert.«
Michael Lehmann-Pape – lovelybooks.de, amazon.de, buch.de, bol.de

»Eindrucksvoll geschrieben.«
www.reisetravel.eu

»Das Buch ist ein praktischer Ratgeber für Soldaten und deren Angehörige.«
Amazon-Rezension

»Man könnte [...] eine nur offiziöse Darstellung erwarten, tatsächlich setzt er sich auch kritisch mit dem Thema auseinander. [...] Erklärtermaßen will er einen ›Ratgeber‹ anbieten, der für Soldaten vor, während und nach ihrem Einsatz und für deren Angehörige und engeren Freunde hilfreich ist.«
Helmut Lange – ekz.bibliotheksservice, 2015/44

»Es wäre ein schwerer Fehler, das Buch von Dietger Lather ungelesen weg zu legen. Denn es unterscheidet sich deutlich von anderen: Einerseits ist es ein Ratgeber für alle Soldaten und Zivilisten, die in Auslandseinsätze gehen müssen, und andererseits ist es eine Streitschrift gegen das politische und militärische Establishment. [...] Fazit: Ein lohnenswertes Buch für den Leser, der über die Rolle des Kriegspartners Deutschland mehr erfahren will als das, was geschönte Pressetexte der Bundeswehr-Propagandastellen vermitteln. Zudem hat sich Dietger Lather große Mühe gegeben, für eigene Erfahrungen noch zusätzliche Quellen zu nennen – in vielen Fußnoten und einem 20 Seiten langen Literaturverzeichnis. Allerdings: dies ist kein Buch, um sich mal schnell ein Bild zu machen. Es verlangt Zeit – zum Lesen und zum Nachdenken.«
Peter Marx – Deutschlandradio Kultur, 7.11.2015

»Sein Buch ist nicht nur ein praktischer Ratgeber für Soldaten und deren Angehörige. Er will auch einer breiten Öffentlichkeit vermitteln, was es heißt, wenn deutsche Soldaten im Auftrag ihres Landes im Kriegseinsatz sind.«
DWJ 03/2016