Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Frank Niessen

Entmachtet die Ökonomen!

Warum die Politik neue Berater braucht. Mit einem Geleitwort von Prof. em. Dr. Peter Ulrich

ISBN 978-3-8288-3623-5
168 Seiten, Klappenbroschur
Tectum Verlag 2016
17,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Entmachtet die Ökonomen!

Details

Warum gelingt es unseren Ökonomen nicht, sinnvolle Auswege aus der aktuellen Schuldenkrise zu finden? Warum schaffen sie es nicht, historische Weltwirtschaftskrisen wie die jüngste Finanzkrise auch nur vorauszuahnen? Warum scheitern sie seit Jahrzehnten bei dem Versuch, entscheidend zur Beseitigung von Massenarbeitslosigkeit, Armut und extremer Ungleichheit beizutragen? Und warum predigen sie ständig Wirtschaftswachstum, obwohl jeder weiß, dass die natürlichen Ressourcen unserer Erde endlich sind?

Für die Krisenlast unserer Tage machen wir gerne die herrschenden Politiker verantwortlich. Dabei offenbaren die Dauerkrisen doch auch ein gravierendes Versagen der Wirtschaftswissenschaft, die der Politik beratend zur Seite steht. Frank Niessen beleuchtet die Ursachen für dieses Versagen und zeigt, dass wir die Grundfragen unserer wirtschaftlichen Ordnung auf keinen Fall den herrschenden Ökonomen überlassen dürfen. In anschaulicher Sprache führt er uns auf ein Feld, auf dem unsere Zukunft zum Besseren oder Schlechteren entschieden wird. Dabei entwickelt er Leitlinien für eine humanere Wirtschaftswissenschaft und liefert streitbare Überlegungen zur globalen Bekämpfung der Armut wie auch zum wirksamen Schutz der natürlichen Umwelt.

LESEPROBE

 
  • Frank Entmachtet die Ökonomen!
    Dr. Frank Niessen, studierter Volkswirt und Politologe, wurde 2006 an der RWTH Aachen mit einer Arbeit zum Verhältnis von Ökonomie und Ökologie promoviert. Doch je mehr er sich mit mit diesem Feld beschäftigte, desto fragwürdiger fand er die in den Wirtschaftswissenschaften herrschenden Theorien und Modelle – geradezu unvereinbar mit der ökonomischen Wirklichkeit. Enttäuscht wandte er sich vom akademischen Betrieb ab und arbeitet seitdem als Lehrer und freier Autor. Die Finanzkrise 2008 sowie die Tatsache, dass kaum ein etablierter Ökonom sie vorhergesehen hatte, brachten Niessen schließlich zu seinem alten Forschungsfeld zurück. Die erstaunlichen Erkenntnisse aus seinen Forschungen im Bereich alternativer Wirtschaftstheorien hat er in Entmachtet die Ökonomen! zusammengefasst. Niessen lebt mit Frau und Kindern im belgischen Eupen.

»Niessens Sprache ist klar und gut verständlich. Der Autor verzichtet weitgehend auf Fachtermini, sodass die Lektüre kein größeres Fachwissen beim Lesen voraussetzt. […] Dennoch ist es empfehlenswert: Es erklärt anschaulich, wo Schwächen der freien Wirtschaft liegen.«
Solwodi 13.07.2016

»In anschaulicher Sprache führt er uns auf ein Feld, auf dem unsere Zukunft zum Besseren oder Schlechteren entschieden wird. […] Niessen zeigt eindrucksvoll warum Pestallozzis-Aussage ›Wirtschaftswissenschaft besteht darin, nachzuweisen, warum das, was man prophezeit hat, nicht hat eintreten können.‹ immer noch gültig ist.«
boerse.de 05.02.2016

»Die verschnarchten politischen Eliten stehen kurz davor, abgelöst zu werden, und niemand wird ihnen auch nur eine Träne nachweinen. Insofern ist es erfreulich, dass Frank Niessen nicht nur die wesentlichen Kritikpunkte an der herrschenden Lehre darstellt, sondern eigene ›Leitlinien für eine neue Wirtschaftswissenschaft‹ ausarbeitet.«
Wolf Senff – TITEL Kulturmagazin

»unbedingt lesenswert! Das Buch ist gut und verständlich beschrieben, spannend und für jeden wichtig, der sich für sein Konto, die nächsten Wahlen und die Perspektiven dieser und nächster Generationen interessiert.«
Studieninstitut für Kommunikation GmbH

»Alle Interessierten, die den streng systemkonformen Rahmen der Ökonomie verlassen wollen, sollten [deshalb] dieses Buch lesen.«
Steffen Henke – Neues Geld gemeinnützige GmbH

»›Entmachtet die Ökonomen!‹ bietet einen spannenden und Augen öffnenden Einblick in die fortwährenden Gesellschafts- und Wirtschaftskrisen unserer Gegenwart. Persönlich und auch für Nichtökonomen verständlich analysiert der Autor die tiefen Ursachen der Krisen, die vor allem auch als eine Krise der politisch tonangebenden neoliberalen Wirtschaftswissenschaften erscheint. […] Ein überaus empfehlenswertes und um Verständlichkeit bemühtes Sachbuch zu einem Thema, das in der Zukunft noch für heftige Auseinandersetzungen sorgen wird.«
Andreas Markt-Huter – Lesen in Tirol 19.05.2016

»Sein Buch ›Entmachtet die Ökonomen‹ ist ein mit viel Herzblutt geschriebenes Buch, das wichtige Anregungen für eine zukünftige undogmatische und mit neuen Methoden arbeitende ›Plural Ökonomik‹ enthält.«
Klaus Karwat – squarespace.com 11.12.2016