Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Martin Meter

Die Befreiung des Denkens

Auswege aus Unwissenheit und Aberglaube

ISBN 978-3-8288-4048-5
350 Seiten, Klappenbroschur
Tectum Verlag 2018
21,95 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 2-3 Tage (ab Erscheinen des Titels am 11. Juni 2018)
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort

Details

Die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft werfen ein neues Licht auf uralte Menschheitsfragen:

Was ist Realität?

Was ist Wissen?

Was ist Leben?

Was ist Bewusstsein?

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Martin Meter stellt sich diesen Fragen – und gibt konkrete Antworten. Dazu greift er die Ideen bedeutender Intellektueller auf, wie z.B.: Richard Feynman (Es ist so einfach), Douglas Hofstadter (Gödel, Escher, Bach), Richard Dawkins (Der entzauberte Regenbogen), Robert Pirsig (Zen und die Kunst, ein Motorrad zu warten) und Steven Pinker (Das unbeschriebene Blatt).

Ohne viel Fachchinesisch werden die Erkenntnisse dieser Denker zu einer aufgeklärten, wissenschaftlich fundierten Weltsicht weiterentwickelt. Eine messerscharfe Argumentation gegen Unwissen, Halbwahrheiten und mittelalterlichen Aberglauben – sachlich und leidenschaftlich zugleich.

Dieser Titel erscheint voraussichtlich im Juli 2018. Jetzt vorbestellen!

Martin Meter ist Ingenieur und Informatiker. Als Entwickler von Digitalschaltungen und Computerprogrammen kennt er die materielle Sichtweise der Hardware ebenso wie die virtuelle Welt der Software und ist daher in der Lage, beide Sichtweisen zu verbinden. Während seiner jahrzehntelangen Berufspraxis erwarb er sich die Fähigkeit, streng logisch zu denken und wissenschaftlich zu arbeiten.