Springe zum Hauptinhalt »

Mein Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Bettina von Reden

Der Krieg der Einzelnen

Studien zur Ästhetik ‚weiblichen Schreibens’ in China: Die Gegenwartsautorin Lin Bai im Kontext der chinesischen Frauenbewegung

ISBN 978-3-8288-2852-0
424 Seiten, Hardcover
Tectum Verlag 2012
39,90 €
inkl. 7% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit 1-3 Tage
32.99 €
inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei
Lieferzeit sofort
Der Krieg der Einzelnen

Details

Die Autorin Lin Bai (geb. 1958) gehört mit ihrem umfassenden essayistischen und belletristischen Werk seit Ende der 1980er Jahre zu den wichtigsten Vertreterinnen der gegenwärtigen chinesischen Frauenliteratur. Ihre literarisch anspruchsvollen Texte zeichnen ein facettenreiches, düsteres Bild der Lebensrealität der Frau in der chinesischen Gesellschaft.Der charakteristisch offene Umgang mit weiblicher Sexualität und die teilweise drastischen Schilderungen von Gewalt gegen und von Frauen sorgten insbesondere nach der Veröffentlichung ihres bekanntesten Romans Der Krieg der Einzelnen für Kontroversen.

Bettina von Reden untersucht das Prosawerk Lin Bais vor dem Hintergrund zeit- und sozialgeschichtlicher Debatten um die Rolle der Frau in der chinesischen Gesellschaft. Dabei wird nicht nur die besondere Ausprägung eines chinesischen ‚weiblichen‘ oder ‚feministischen’ Schreibens im Kontext der chinesischen Frauenbewegung sichtbar, sondern auch die literarische und gesellschaftliche Bedeutung einer in Deutschland weitgehend unbekannten Autorin.

  • Bettina von Reden (Dr. Phil.) studierte Marketing Ostasien mit Schwerpunkt China in Ludwigshafen am Rhein und Nanjing sowie Moderne Chinastudien an der Universität zu Köln, wo sie sich für ihre Promotion auf chinesische Literatur der Gegenwart spezialisierte. Für ihre Forschungen sowie für den von ihr mitgegründeten ehrenamtlichen Verein AIDS-Waisenhilfe China e.V. hält sie sich regelmäßig in China auf.

»Über das Leben und die Widersprüche heutiger chinesischer Frauen weiß man in Deutschland oft nicht allzu viel, noch weniger über die chinesische Frauenbewegung oder gar über feministische Literatur in China. Wer sich dafür interessiert, dem sei die Dissertation Der Krieg der Einzelnen von Bettina von Reden empfohlen, in der sie die Gegenwartsautorin Lin Bai (林白) im Kontext der chinesischen Frauenbewegung untersucht.«

Martina Bölck - Deutsch-chinesisches Kulturnetz/www.de-cn.net